arالعربية frFrançais itItaliano enEnglish esEspañol pt-ptPortuguês

HEILGES LAND / HEILIGER STUHL – In einer kurzen Erklärung, die am Samstag, den 18. März 2017 veröffentlicht wurde, kündigt die Kustodie des Heiligen Landes einen großzügigen Beitrag des Heiligen Stuhls zur Restaurierung des Heiligen Grabes und der Geburtsbasilika an.

Die Kustodie des Heiligen Landes freut sich anzukündigen, dass der Heilige Stuhl einen Betrag von $ 500.000 für das Restaurierungsprojekt, das in der Geburtsbasilika in Bethlehem durchgeführt wird, zur Verfügung stellt. Wie bekannt ist ein wichtiger Teil der Restaurierungsarbeiten bereits abgeschlossen, und man hofft, dass in Übereinstimmung mit den interessierten Gemeinschaften das Projekt bald abgeschlossen werden kann.

Der Heilige Stuhl möchte auch zu der Restaurierung des Heiligen Grabes in Jerusalem beitragen und hat daher eine entsprechende Summe von $ 500.000 für den neuen Arbeitsabschnitt zur Verfügung gestellt, der das Areal rund um die Ädikula betrifft. Dieser zweite Betrag wird freigegeben, nachdem die Gemeinschaften, die im Status quo genannt sind, durch eine gemeinsame Entscheidung ein geeignetes Komitee gegründet haben.

Beide Geldbeträge sind vom Staatssekretär und von der Kongregation für die Ostkirchen gemeinsam garantiert und werden über die Kustodie des Heiligen Landes freigestellt.

Die Pflege und Sorge für diese zwei Heiligen Stätten, die über Jahrhunderte den Glauben der Kirche und zahlreicher Pilger genährt haben, sind Zeichen und Ausdruck für die Liebe zu Christus selbst, so, dass „das Antlitz der Kirche sichtbar das Licht Christi, des Fleischgewordenen Wortes, widerspiegelt. Er ist unser Friede, und Er klopft an die Türen unserer Herzen im Mittleren Osten“ (Papst Franziskus, Rede an R.O.A.C.O,. 16. Juni 2016).

Quelle: custodia.org

Bild: Die Ädikula mit dem Grab Christi in der Grabeskirche am 20. März 2017 ©Saher Kawas LPJ

Designed and Powered by YH Design Studios - www.yh-designstudios.com © 2017 All Rights Reserved
X